© Foto: Oberösterreich Tourismus/Maybach: Das naturbelassene, gedankenweite Mühlviertel
Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Stadtspaziergang "Auf den Spuren der Brüder Vergeiner"

  • für jedes Wetter geeignet
  • familientauglich
  • für Gruppen geeignet
  • Rundweg

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 1h 0m
Länge: 2,0 Kilometer

niedrigster Punkt: 559m
höchster Punkt: 559m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: kaum Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA

Grüß Gott und Herzlich Willkommen in unserer schönen Braustadt Freistadt!

Wir, Anton und Hermann Pius Vergeiner, möchten Sie heute durch unsere wundervolle Heimat führen und Ihnen dabei etwas über die Geschichte der Stadt und die nicht wegzudenkende Brautradition Freistadts erzählen. Wir, zwei leidenschaftliche Musiker und Schüler Anton Bruckners, haben uns zeitlebens (Ende 19. Jhdt.) auch im Militär, als Jurist und als Lehrer versucht. Jedoch gefiel uns der gesellige Lebensstil des Musikers stets bes­ser, und so zogen wir um die Häuser und musizierten mit Freun­den bei ein paar Gläsern Freistädter Bier - welches zu unserer Zeit übrigens erstmals in Flaschen abgefüllt wurde, was sich als großer Erfolg herausstellte.
Die Musik war nicht nur in unserer Familie, sondern auch in ganz Freistadt von hoher Bedeutung. Unser Vater war Chorleiter des über die Ländergrenzen hinaus bekannten Freistädter Männerchors und mit unseren ca. 850 Werken, von denen einige hohe Auszeichnungen bekamen, haben wir sicher nicht unwesentlich zur Entwicklung der Stadt beigetragen So ist Freistadt auch heute noch für seine gute musikalische Ausbildung bekannt.

Seit Jänner 2018 ist Freistadt Mitglied der Kooperationsgemeinschaft Kleine Historische Städte (KHS).
Als mittelalterliche Braustadt sind wir in diesem Zusammenschluss gut aufgehoben – namhafte Kleinstädte wie Bad Ischl, Schärding, Hallein, Gmunden und Steyr leisten Freistadt in dieser Runde Gesellschaft.

Im Rahmen dieser Kooperation wurde für jede Mitgliedsstadt eine Schatzkarte erarbeitet. Unter dem Motto „Sehen-Erleben-Genießen“ macht man sich auf eigene Faust auf, Freistadt zu erkunden. Auf dem vorgegebenen Rundgang, auf den bei uns die bekannten Freistädter Komponisten Anton und Pius Vergeiner einladen, werden 9 Stationen angesteuert, ergänzt durch eine Erklärung zum jeweiligen Stopp in der Karte.
Die Häuser und Plätze wurden nach Ihrer Bedeutung in unserer Geschichte als Braustadt zusammen mit dem Kulturstadtrat und dem Kustos des Schlossmuseums ausgewählt.
Zu jedem Schauplatz gibt es eine Quizfrage. Alle 9 Antworten führen zum Lösungswort für das Gewinnspiel, bei dem ein Wochenende in einer der kleinen historischen Städte verlost wird.
 
Die Mitgliedsstädte der KHS zeichnen sich alle durch folgende Merkmale aus:

  • historisches, geschlossenes Stadtbild
  • Denkmalgeschützte Sehenswürdigkeiten
  • eingebettet in besondere Naturlandschaften
  • regelmäßige Stadtführungen
  • abwechslungsreiche, hochwertige Veranstaltungen
  • regelmäßiger Wochenmarkt
  • Handwerksbetriebe, die man hautnah erleben kann
  • erlebbare touristische Attraktionen

Gewinnspiel - Schatzkarte:
Die Schatzkarte ist gleichzeitig auch Rätsel-Rallye zu versteckten Denkmälern, lauschigen Innenhöfen, historischen Brunnen und architektonischen Details. 9 Fragen sind in der mittelalterlichen Braustadt Freistadt zu beantworten und ergeben das jeweilige Lösungswort.
Sobald das Rätsel einer Stadt gelöst ist, nimmt man am Gewinnspiel teil. Natürlich erhöhen sich die Gewinnchancen, wenn die Rätsel-Rallye in mehreren Städten absolviert wird. Es winken 14 Aufenthalte für drei Tage in den Mitgliedsstädten. Die Losungsworte sind ganz einfach auf der Homepage www.khs.info einzutragen. Die Teilnahmekarte kann jedoch auch im örtlichen Tourismusbüro abgegeben werden.

Die Schatzkarte und der Reiseführer "17 Kleine historische Städte in Österreich" sind beim Tourismusbüro Freistadt erhältlich oder sie bestellen diese online hier.

Ausgangspunkt: BH Parkplatz Freistadt Promenade 5, 4240 Freistadt
Zielpunkt: BH Parkplatz Freistadt Promenade 5, 4240 Freistadt

Weitere Informationen:
  • Rundweg

Rundweg auf eigne Faust, daher täglich begehbar

  • täglich geöffnet

Linzertor

Das Linzertor befindet sich am südlichsten Teil der Freistädter Altstadt.Das denkmalgeschützte Linzertor ist ein mittelalterliches Stadttor in Freistadt, Oberösterreich. Der Name stammt von der nächstgrößeren Stadt im Süden – Linz.  Das Linzertor zählt mit seinen 28 m Höhe zu den…

Brauhaus in der Hölle

Das "Brauhaus in der Hölle" war eines der letzten fünf Brauhäuser in der Innenstadt. Jeder Bürger Freistadts hatte das Recht, hier oder in einem der anderen Brauhäuser der Stadt eine bestimmte Menge Bier auf eigene Rechnung zu brauen. Der Hausbe­sitzer musste für die Bereitstellung…

Vergeiner Haus

Das Geburtshaus der Gebrüder Vergeiner befand sich schon damals in einer äußerst privilegierten Lage, war das Eckhaus in der Waaggasse/Rathausgasse doch in unmittelbarer Nähe zum Rathaus und der Kirche Freistadts gelegen. Direkt neben dem Geburtshaus - in der heutigen Waaggasse Nr. 6 - befand sich zudem die städtische…

Böhmertor

Das im Norden der Altstadt gelegene Böhmertor erhielt seinen Namen aufgrund seiner Verbindung nach BöhmenDas im Norden der Altstadt gelegene Böhmertor erhielt seinen Namen aufgrund seiner Verbindung nach Böhmen. Es fand sich hier der Beginn einer Handelsstraße nach Prag, der Prager…

Hans-Attl-Haus

Dem großen Brand von 1507 fielen zahlreiche Brauhäuser zum Opfer, welche nicht wieder in Betrieb genommen wurden. So kam es dazu, dass keine 20 Jahre später in der Freistädter Innenstadt nur noch zwölf Brauhäuser in Betrieb waren. Dies führte zu Unruhen in der Bevölkerung - welche…

Hans-Leander-Prugkhner-Haus

Auch das von Hans Leander Prugkhner Anfang des 16. Jahrhunderts als Brau- und Gasthaus geführte Eckhaus war dem großen Brand von 1507 zum Opfer gefallen. Als Mitte des 16. Jahrhunderts der Mangel an Brauhäusern zu groß wurde, hat man Georg Kollnöder, dem damaligen Besitzer der zu…

Schmales Gässchen

Wo die Häuser dicht gedrängt an das Kulturzentrum stehen, führte früher ein schmales Gässchen zu einem der letzten drei Brauhäuser der Innenstadt - damals noch hinter den Badstuben und neben dem Salzlager. Im Laufe der Zeit verloren die Brauhaus­ Besitzer das Interesse am Brauen und…

Krokodil in der Pfarrgasse

Zu Lebzeiten der Gebrüder Vergeiner befand sich hier ein Brauhaus, welches Ende des 19. Jahrhunderts von den Geschäftsleuten Kaspar Schwarz und Kas­par Obermayr umgebaut wurde und gegenwärtig mit einer Kuriosität aufwarten kann. In der sogenannten Krokodil-Passage findet sich ein von…

Hans-Hayder-Haus

Vermutlich aufgrund der bevorzugten Lage war zwischen Mitte des 15. und Ende des 18. Jahrhunderts die Dichte an Gasthöfen mit Stallungen für die Pferde in der Eisengasse besonders hoch. Wollte man die Stadt von Süden her betreten, führte einen der Weg direkt in die Eisengasse und so…

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

Sonstige Informationen
  • Behindertengerechte WC-Anlage
Stadtspaziergang "Auf den Spuren der Brüder Vergeiner"
Stadtmarketing Freistadt
Hauptplatz 1
4240 Freistadt

Telefon +43 7942 72506 - 61
E-Mailstadtmarketing@freistadt.ooe.gv.at
Webwww.freistadt.city/
https://www.freistadt.city/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 1h 0m
Länge: 2,0 Kilometer

niedrigster Punkt: 559m
höchster Punkt: 559m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: kaum Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt

powered by TOURDATA