Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Waldluftbadeweg Feldaist Süd

Freistadt, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4230 Pregarten
Zielort: 4230 Pregarten

Dauer: 2h 31m
Länge: 8,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 210m
Höhenmeter (abwärts): 210m

niedrigster Punkt: 347m
höchster Punkt: 475m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Waldluftbaden in Pregarten
 
Pregar­ten liegt im Zentralmühlviertler Hochland und bildet das Land zwischen Feldaist und Waldaist. Das Zentrum des Landschaftsorganismus Pregarten ist die Anhöhe südlich von Pregartsdorf bei der Hubertuskapelle.
Pregarten ist Teil des größeren Landschaftsorganismus „Untere Feldaist“ (Hagenberg, Pregarten, Wartberg, Unterweitersdorf). Das benachbarte Aist-Naarn-Kuppenland liegt östlich davon und wird durch die Waldaist begrenzt. Das südliche Feldaisttal zwischen den Gemeinden Pregarten und Wartberg ob der Aist ist mit 45 Hektar das erste Landschaftsschutzgebiet Oberösterreichs, das Waldaisttal wurde als Europaschutzgebiet ausgewiesen.


 

Waldluftbadeweg Feldaist Süd
 
Die Wanderung beginnt am Stadtplatz von Pregarten oder am Parkplatz vor der Bruckmüh­le. Vom Stadtplatz geht man beim Durchgang neben dem Stadtamt durch, über den Parkplatz und Marktleiten links hinunter zum Kulturhaus Bruckmühle. Gegenüber der Bruck­mühle quert man die Bahnhofstraße und biegt links in eine Stra­ße ein, die ebenfalls noch die Bezeichnung Bahnhofstraße trägt. An deren Ende befindet sich ein Parkplatz für die Wanderer.
 
Wir folgen dem Wanderweg, der an der sehr stark mäandrie­renden Feldaist unter dem Talüber­gang der Bundesstraße durch­führt und erreichen bald den Teufelsstein. Der Felsen mutet an wie ein Schwel­lenhüter in das Tal. Es folgt die Teufelsmauer. Der Sage nach hatte der Teufel eine mächtige Mauer errichtet, die wegen der Gebete der Familie des Klaus­müllers einstürzte. Die umge­fallenen Steinblöcke verteilten sich im Flussbett. Dahinter steht vermutlich eine „Verteufelung“ eines vorchristlichen Kultplatzes.
 
Vorbei an der Teufelsmauer er­reicht man die am anderen Flus­sufer liegende Klausmühle. Dort überqueren wir den Fluss und dem Flusslauf folgend wandert man im Landschaftsschutzge­biet weiter flussabwärts, vorbei am Georgibründl und der Not­mühle. Nahe der Mühle sehen wir eine Felsnische mit dem Abbild der Taufe Jesu. Wei­ter geht es über den Jungfern­sprung, eine markante Felsfor­mation. Die meisten Steine mit dem Namen „Jungfernsprung“ waren Fruchtbarkeits-Kultplät­ze. Auf dem Jahnsteg überquert man anschließend den Fluss. Der gesamte Weg bietet einen schönen Blick auf das felsen­übersäte Flussbett, eingezwängt in teils sehr steile Felsformati­onen. Man kommt an Gletschermühlen und einem Klettergarten vorbei. Durch einen Felsspalt führt der Weg dann weiter, am Burgfelsen Neuaist vorbei und we­nig später über eine Brücke zur Kriemühle, die zur Rast einlädt.
 
Man folgt weiter dem rechten Flussufer bis zur nächsten Brü­cke. Hier empfiehlt sich ein Ab­stecher zur Waldkapelle Felsen­steinerkreuz. Davor liegt ein Schalenstein mit einer Schale, in der sich immer Wasser befin­det. Am weiteren Weg entlang der Feldaist erreichen wir in Hohensteg den Zusammenfluss mit der Waldaist.
 
 Waldluftbadeweg Feldaist Süd - Wegpunkte

1.      Stadtplatz Pregarten oder Kulturhaus Bruckmühle
2.      Aist-Mäander
3.      Teufelsstein
4.      Teufelsmauer
5.      Schalenstein in der Aist
6.      Klausmühle
7.      Schwellenhüter
8.      Georgibründl
9.      Buchenwald
10.   Notmühle
11.   Jahnbrücke
12.   Wald und Nymphenhain
13.   Jungfernsprung
14.   Felsdurchgang
15.   Burg Neueist
16.   Kriehmühle
17.   Nymphenhain
18.   Zusammenfluss Feld-/Waldaist

 Für geführte Touren kontaktieren Sie bitte unsere diplomierten WaldluftbademeisterInnen - Nähere Informationen finden sie hier.







Ausgangspunkt: Wanderstein Bruckmühle
Zielpunkt: Wanderstein Bruckmühle

Details - Wandern
  • Themenweg
Gasthaus Bruckmühle

Gasthaus Bruckmühle

Genießen Sie unsere regionalen Gerichte und die Zeit bei uns, oder feiern Sie Ihr Fest, Hochzeit, Taufe, etc. bei uns mit unserer Unterstützung.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Pregarten

Pregarten

, 4230 Pregarten

+43 7236 2255
stadtamt@pregarten.ooe.gv.at
www.pregarten.at

Waldluftbadeweg Feldaist Süd
Tourismusverband Mühlviertel Alm Freistadt
Waaggasse 6
4240 Freistadt

+43 5 7263 - 21
kernland@oberoesterreich.at
www.waldluftbaden.at
http://www.waldluftbaden.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4230 Pregarten
Zielort: 4230 Pregarten

Dauer: 2h 31m
Länge: 8,6 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 210m
Höhenmeter (abwärts): 210m

niedrigster Punkt: 347m
höchster Punkt: 475m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA