Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Waldluftbadeweg St. Peter

Freistadt, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 2h 47m
Länge: 9,5 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 232m
Höhenmeter (abwärts): 229m

niedrigster Punkt: 548m
höchster Punkt: 714m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Waldluftbaden in Freistadt
 
Freistadt liegt im nördlichen Teil des Freistädter Beckens, das zum Zentralmühlviertler Hochland gehört. Der Stadtorganismus wird durch eine hufeisenförmige Hü­gelkette begrenzt und im Süden durch die Jaunitz abgeschlossen. Dazwischen fließt die lebensenergiespendende Feldaist von Nord nach Süd. Das Landschafts­­­zentrum von Freistadt ist der Dreißgerberg (739 m). Der Trölsberg im Süden bildet mit den Zeißbergen einen eigenen Landschaftsraum am Rande des Freistädter Beckens.

Waldluftbadeweg St.Peter

Wer am Hauptplatz startet, wandert nordwärts durch das Böhmertor und die Böhmer Vorstadt entlang des Meditati­onsweges: Kalvarienbergstraße, Sieben-Schmerzen-Weg, Kreuz­stein, weiter entlang Bockau­bach in die Bockau, Vogeltenn, St.Peter. Zurück über den Kreuzweg oder weiter durch den Wald zum Fuchsenhof und via Fr6 zum Pregartenteich und durch das Linzer Tor zum Hauptplatz.
 
Der Kreuzstein ist ein Felsen, der ursprünglich ein Schalenstein war. Kurz danach trifft man zwi­schen Kreuzstein und Wald auf eine Wiese mit Mondqualität. Hier können seelische Themen gut bearbeitet werden. An diesem Heilkultplatz, einem Mondheiligtum der Bronzezeit, heilten Schamaninnen mit den Ener­gien des Ortes und den Kräutern. Der Platz, an dem eine Heilpflanze wächst, hat die glei­che Wirkung wie die Heilpflanze selbst. Nach Überquerung des Bockaubaches kommt man in das Waldgebiet der Bockau. In diesem alten Wald ist die vorgeschichtliche Energie des Landschaftsorganismus von Freistadt gespeichert und noch spürbar. Resonanzen wässriger Atmosphären zum Menschen sind Intuition, Gefühle, Beziehungen.
 
Vor St.Peter trifft man auf eine Flur namens Vogeltenn. Vogel stammt von der Wortwur­zel Fackel, lat: facula, adh: facchela. Danach kann der Vogeltenn mit Feu­erstelle interpretiert werden. Vogeltenn-Fluren findet man meist auf Hügeln oder Bergen. Da die Dialektaussprache der Mehrzahl­form nie Vögel, sondern immer Feigl lautet, kann dem Wort auch das lat. »Vigil«, die Bezeichnung für »Nachtwache«, zugrunde liegen. An Vogeltenn-Plätzen wurde Wache gehalten und Signalfeuer angezündet.
 
Die spätgotische Filialkirche St. Peter steht rund drei Kilometer westlich von Freistadt auf einer Anhöhe 700 m ü. A. und ist von weither gut sichtbar. Ne­ben der Kirche befindet sich die Kalvarienbergkapelle. Die Kirche gründet auf einem romanischen Vorgängerbau. Davor war hier ein vorchristlicher Kultplatz. Das Freigelände hat Sonnenqualität, hier können geistige Themen gut bearbeitet werden. Hier befand sich ein Son­nenheiligtum und Feuerplatz mit weiteren Kultplätzen an der Ostseite der Umfassungs­mauer.
 
Zurück geht es über den Kreuzweg, der 1842 errichtet wurde. Er besteht aus Denkmälern mit 14 Win­terlinden und einer Rotbuche, die sich entlang des Meditationsweges zwischen Freistadt und St.Peter erstrecken. Ein alternativer WEg Fr6 führt über den Fuchsenhof, einer spätmittelal­terlichen Schlossanlage, die heute als Bau­ernhof dient. 1997 wurde in seiner Nähe ein bedeutender Silberschatz aus 1270 gefunden.

Waldluftbadeweg St.Peter - Wegpunkte 

1.      Wanderstein
2.      7-Schmerzen-Weg
3.      Kreuzstein
4.      Mondheiligtum
5.      Bockaubach
6.      Waldandacht
7.      Bockau
8.      Vogeltenn
9.      Kirche St.Peter
10.   Kalvarienbergkapelle
11.   Kreuzweg
12.   3-Höfe-Weg (alternativ)
13.   Pregartenteich

Für geführte Touren kontaktieren Sie bitte unsere diplomierten WaldluftbademeisterInnen - Nähere Informationen finden sie hier.


Ausgangspunkt: Wanderstein Freistadt
Zielpunkt: Wanderstein Freistadt

Details - Wandern
  • Themenweg
Gasthof "Zum Goldenen Hirschen"

Gasthof "Zum Goldenen Hirschen"

Altstadtiylle beim Böhmertor: zwischen Böhmergasse, Schloßgasse und nördlicher Stadtgraben.

Bockau Wirt

Bockau Wirt

Ideal zum relaxen und genießen unserer Schmankerl!

Zotti's Hallenbad Restaurant

Zotti's Hallenbad Restaurant

Gemütliches Restaurant im Hallenbad Freistadt mit durchgehend warmer Küche.Zotti verwöhnt seine Gäste  mit einem vielseitigen Menü an Aufläufen und frischen Fleisch- und Gemüsevariationen (auch Vegetarisch und Vegan). Verschiedene Nudelgerichte und Pizzenrunden das Speisenangebot ab.

Freistädter Brauhaus

Freistädter Brauhaus

100 % Region und 100 % Natur!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Alpenverein Freistadt

Alpenverein Freistadt

Salzgasse 23, 4240 Freistadt

freistadt@sektion.alpenverein.at
www.alpenverein-freistadt.at

Waldluftbadeweg St. Peter
Tourismusverband Mühlviertel Alm Freistadt
Waaggasse 6
4240 Freistadt

+43 5 7263 - 21
kernland@oberoesterreich.at
www.waldluftbaden.at
https://www.waldluftbaden.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Route mit roten Legenden
Startort: 4240 Freistadt
Zielort: 4240 Freistadt

Dauer: 2h 47m
Länge: 9,5 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 232m
Höhenmeter (abwärts): 229m

niedrigster Punkt: 548m
höchster Punkt: 714m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA