Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

1. Steinbloß-Mauer-Weg

Hirschbach im Mühlkreis, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Hi 10
Startort: 4242 Hirschbach im Mühlkreis
Zielort: 4242 Hirschbach im Mühlkreis

Dauer: 3h 28m
Länge: 11,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 353m
Höhenmeter (abwärts): 353m

niedrigster Punkt: 563m
höchster Punkt: 715m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Ein Wanderweg der Vielfalt von Steinen im Allgemeinen gewidmet - von schönen Mühlviertler-Steinbloßhäusern bis hin zu verschiedenen Steinmauern und Natursteinmauern.

Die „stoanige Landschaft“ des Mühlviertels zeigt sich bei diesem Rundwanderweg auf Schritt und Tritt. Der 12,5 km lange Wanderweg führt an zahlreichen alten Steinbloßhöfen mit neu errichteten Steinbloß-Nebengebäuden, gemauert oder gelegten Steinmauern – entweder aus so genannten „Findlingen“ oder aus Steinbruch-Granit – vorbei, teilweise sogar auf mit Steinen befestigten Wegen. Der Wanderer erlebt auf diesem Wege vielseitige Verwendung des „Mühlviertler Granits“ . Dem aufmerksamen Betrachter begegnen die Steine bei Häusern, Fenster-, Tür-, Tor- und Gredsteinen, als Grenzstein (Moarstein) auf Wiesen- und Feldwegen, Steine auf Hügeln und Hängen oder im Bachbett als Abgrenzung. Aber auch der Verwendung der Steine in der modernen Architektur wird ein Abschnitt gewidmet.


Wegbeschreibung:
In Richtung Museum die Straße entlang des Kleinen Gusentals im Unterhirschgraben.

Nach ca. 800m links am "Alten Schmied Weg" nach Auerbach, dort rechts weiter zum Reitersederhof nach Berg. Links in Richtung "Seidl-Hof", dann rechts den Tröbingerbach entlang zum Raidlhaus.

Möglichkeit den Zeißberg (802m) am Forstweg zu begehen. (Nicht markiert!)

Hier geht es auf einem kurzen Stück über Neumarkter Gemeindegebiet. Weiter nach links wieder den Tröbingerbach entlang bis zum "Lieb-Hof", hier links über dem Liebenberg nach Auerbach und nach der Grünbrunnkapelle links über die Siedlung zurück nach Hirschbach-Ort.

Ausgangspunkt: Ortsplatz Hirschbach

Details - Wandern
  • Themenweg
Erreichbarkeit / Anreise

Anreise mit dem PKW:
Von Linz über die A7 (Mühlkreisautobahn) Richtung Prag/Freistadt bis nach Unterweitersdorf, dann nach dem Autobahnende links abbiegen (Richtung Prag/Freistadt) und auf der B125 weiter nach Freistadt. In Freistadt nach links Richtung Bad Leonfelden abzweigen (B38). Nach ca. 1 km wieder nach links Richtung Hirschbach.

Anreise mit der Bahn:
Über Linz Hauptbahnhof, dort umsteigen in die Linie Linz-Summerau, aussteigen in Trölsberg (Bahnstation bei Freistadt).

Parken
  • Parkplätze: 20
  • Busparkplätze: 1
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Haustiere erlaubt
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Verschönerungsverein Hirschbach

Verschönerungsverein Hirschbach

Auerbach 58, 4242 Hirschbach im Mühlkreis

+43 664 3004098
info@vv-hirschbach.at
www.vv-hirschbach.at

1. Steinbloß-Mauer-Weg
Tourismusbuero der Kraeuterkraftquelle Hirschbach
Museumsweg 6
4242 Hirschbach im Mühlkreis

+43 7948 55895
info@kraeuterkraftquelle.at
www.kraeuterkraftquelle.at
http://www.kraeuterkraftquelle.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Hi 10
Startort: 4242 Hirschbach im Mühlkreis
Zielort: 4242 Hirschbach im Mühlkreis

Dauer: 3h 28m
Länge: 11,2 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 353m
Höhenmeter (abwärts): 353m

niedrigster Punkt: 563m
höchster Punkt: 715m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA