Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Götzendorfer Steig

Rohrbach-Berg, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 57
Startort: 4150 Rohrbach-Berg
Zielort: 4150 Rohrbach-Berg

Dauer: 3h 0m
Länge: 9,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 241m
Höhenmeter (abwärts): 240m

niedrigster Punkt: 505m
höchster Punkt: 605m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

"Wildromantischer Naturwanderweg zum Schloss Götzendorf" 

0 km Verlassen Sie den Stadtplatz Rohrbach-Berg in südwestlicher Richtung auf der Hanriederstraße, nach ca. 100 m münden Sie nach rechts in die Grabenstraße ein. Nach wenigen Minuten Gehzeit stoßen Sie auf den Weg Sinnenreich, welcher bei der Villa Sinnenreich seinen Ausgangspunkt hat. Nun zweigen Sie bei der Sinnenreich-Station „Das unmögliche Dreieck“ links ab.
Der Feldweg führt durch die Unterführung der Umfahrungsstraße hindurch zu einem Biotop, das miteinem kleinen Rastplatz und den Stationen „Sprachrohr“ und „Kann die Kopfhaut zählen“ zum Verschnaufen einlädt. Sie folgen dem Feldweg, der Ihnen am Waldrand bei der nächsten Station einen „Ausblick-Einblick-Durchblick“ verspricht und tauchen in das Lanzerstorfer Holz ein.
Sie überqueren eine kleine Brücke und setzen Ihren Weg bis zur

1,9 km Abzweigung des Weges Sinnenreich – unweit der Polstermühle – fort. Hier gehen Sie geradeaus weiter. Kurz darauf endet der Wald und Sie verlassen den breiten Weg nach rechts auf einem schmalen Steig hinunter zur Wiese, queren den Fischbach und gehen rechts auf einem Wiesenweg, der bergan führt, dem gegenüberliegenden Waldrand zu.
Folgen Sie diesem kurz bergauf, biegen dann vom Waldrand ab und gehen am Feldweg weiter. Gleich darauf stoßen Sie  auf eine asphaltierte Straße, der Sie rechts bergauf folgen. Oben angelangt, lädt neben dem Kreuz ein schöner Rastplatz mit herrlichem Blick auf Rohrbach zum Verweilen ein. Folgen Sie der Straße nach links, dann erreichen Sie ebenen Weges kurz darauf den

3,8 km Dorfplatz von Götzendorf. Hier können Sie die Schlosskapelle und den schönen Innenhof des Schlosses besuchen. Verlassen Sie den Ort auf der Asphaltstraße in Richtung Rohrbach. Kurz nach der Ortsende-Tafel übersehen Sie die Abzweigung nach rechts in einen Feld-/Wiesenweg nicht. Am Wiesenweg marschieren Sie hinunter ins Fischbachtal, wo Sie  in einer Schleife wieder die Straße nach Rohrbach beim Sägewerk erreichen.
Rechts einmündend, marschieren Sie bergan zum

5,7 km Dörfchen Unterfischbach. Links einbiegend durchschreiten Sie dieses und gelangen gleich darauf auf einen Feldweg, der sich nach ca. 300 m gabelt (Achtung: hier steht kein Schild, da dieses dem Bauern bei der Feldarbeit hinderlich wäre). Bei der Gabelung gehen Sie links dem Wald zu und stoßen kurz darauf auf den Ihnen schon bekannten Teil des Götzendorfer Steiges. Auf demselben Weg in umgekehrter Richtung zurück geleitet Sie der Weg zum Ausgangspunkt 

9 km Stadtplatz Rohrbach-Berg.

Sage: „Die Wasserhexe vom Katzensteg“ Vom Schloss Götzendorf läuft über den Katzenberg ein Weglein talwärts zum Fischbach. Vor langer Zeit trieb dort nachts eine Wasserhexe ihr Unwesen. Ein Fuhrmann hatte sich im Wirtshaus zu lange verweilt und es wurde Nacht. Bei der Heimfahrt hörte er plötzlich ein lautes Plätschern und Rauschen; es klatschte und spritzte. Dem Knecht war, als sähe er im Nebel das aufgelöste Haar eines Weibes flattern und als langten riesige Hände mit spitzen Krallen nach ihm. In seiner Not machte er den vierzehn Nothelfern ein Versprechen und es war sofort wieder friedlich um ihn herum. Ob das die Hexe vom Katzensteg war, die nachts ihre Wäsche schwemmte?

Fordern Sie unsere Wanderkarte um EUR 3,00 und das Wandertagebuch um EUR 5,00 an! 






Ausgangspunkt: Stadtplatz Rohrbach-Berg
Zielpunkt: Stadtplatz Rohrbach-Berg
Schloss Götzendorf

Schloss Götzendorf

Das Schloss Götzendorf blickt auf eine 800-jährige Geschichte zurück. In einer Pergamenturkunde des Stiftes Wilhering aus dem Jahre 1180 wird der Name Walter von Gocynesdorf genannt. Später wurde aus dem Namen Gocynesdorf, Gezendorf und schließlich Götzendorf.Nach dem Brand im Jahre...

Erreichbarkeit / Anreise

Mit dem Auto: 
< ab Linz – B127 bis Rohrbach-Berg > 
< ab Passau – Grenzübergang Wegscheid - Kollerschlag - Peilstein - Öpping - Rohrbach-Berg > 
< ab Tschechien – Grenzübergang Zadni Zvonkova/Schöneben – Ulrichsberg – Aigen-Schlägl - Öpping - Rohrbach-Berg. 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Götzendorfer Steig
Ferienregion Böhmerwald
Stadtplatz 1
4150 Rohrbach-Berg

+43 5 7890 - 100
+43 5 7890 - 115
info@boehmerwald.at
www.boehmerwald.at/
http://www.boehmerwald.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 57
Startort: 4150 Rohrbach-Berg
Zielort: 4150 Rohrbach-Berg

Dauer: 3h 0m
Länge: 9,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 241m
Höhenmeter (abwärts): 240m

niedrigster Punkt: 505m
höchster Punkt: 605m
Schwierigkeit:mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA