Das Bild zeigt einen Aussichtsturm mit Blick über das tief verschneite Mühlviertel.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ruine Klingenberg S8

Sankt Thomas am Blasenstein, Oberösterreich, Österreich
GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4364 Sankt Thomas am Blasenstein
Zielort: 4364 Sankt Thomas am Blasenstein

Dauer: 3h 4m
Länge: 9,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 402m
Höhenmeter (abwärts): 413m

niedrigster Punkt: 570m
höchster Punkt: 709m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA

Qualifizierter Wanderweg - derzeit ist die Ruine samt Gelände nicht begehbar

Vom Startplatz mit seiner Orientierungstafel und dem öffentlichen WC Richtung Ortsausfahrt. Vor dem Haus Markt 26 rechts - beim Wackelstein vorbei - den Wald hinunter. Nach der Straßenquerung weiter durch den Wald hinab bis zum Klausbach. Lauschen Sie dem Bach und genießen Sie die Ruhe. Links weiter, entlang von Wiesen und Bäumen, aufwärts zu den Häusern Mitter St. Thomas 4 und 5. Links an den Häusern vorbei und weiter durch den Wald bergauf. Hier ist bei einer Abzweigung die Bärenlucke (Steinformation) zu erreichen, abseits des S8 aber als Teil des S6 Bärenlucke markiert. Weiter abwärts durch den Hochwald, an der Straße angekommen rechts, vorbei beim Waldpeter Großmaseldorf 1 und vor dem nächsten Haus  Waldmichl Untermaseldorf 9 links in den Wald. Hier ist die Ruine samt Gelände derzeit nicht begehbar.  Weiter geht es vorbei beim Forsthaus Klingenberg RichtungGrabner Alm. Hier ist abseits des Weges jedoch markiert, der Besuch der 7 Zinnen (Felsformation) möglich. Vorbei beim Haus Grabner Kleinmaseldorf 10 und nun der Anstieg zur Grabner Alm. Dieser Waldhang beherbergt Durchkriechsteine und Felsformationen mit der typischen Wollsackverwitterung des Mühlviertels sowie einen Schlingenbaum etc.. Danach geht es weiter zur Zigeunermauer, einem Felsunterschlupf wo einst der Räuberhauptmann Graßl sein Versteck hatte. Zurück Richtung St. Thomas am Bl. durch Wald und Wiesen. Ein Stück am Güterweg Staub dann links, nach der Straßenquerung wieder durch ein Waldstück und vorbei an den Sportanlagen. Das letzte Stück auf dem Gehweg, hier kann abseits aber markiert der Phallusstein (Einsiedlerstein und Naturdenkmal) besucht werden, bis in den Ortskern.

Ausgangspunkt: Startplatz vor dem Marktgemeindeamt
Zielpunkt: Startplatz vor dem Marktgemeindeamt

  • täglich geöffnet

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Autobahnabfahrt Ybbs, Amstetten od. Enns
Ybbs - Grein - St. Thomas am Bl.
Amstetten - Grein - St. Thomas am Bl.
Linz - Mauthausen - Perg - Münzbach - St Thomas am Bl.

per Bahn:
Mit der Bahn nach Perg und Grein und danach ca. 14 km mit dem Postbus nach St. Thomas am Bl.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Sonstige Informationen
  • Behindertengerechte WC-Anlage
Ruine Klingenberg S8
4364 Sankt Thomas am Blasenstein

+43 7265 5455
tvb.st.thomas@aon.at
www.st-thomas.at
http://www.st-thomas.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4364 Sankt Thomas am Blasenstein
Zielort: 4364 Sankt Thomas am Blasenstein

Dauer: 3h 4m
Länge: 9,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 402m
Höhenmeter (abwärts): 413m

niedrigster Punkt: 570m
höchster Punkt: 709m
Schwierigkeit:leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Wanderweg

powered by TOURDATA