Das Bild zeigt die grüne Mühlviertler Hügellandschaft.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Klammleiten

Königswiesen, Oberösterreich, Österreich

Stationen: Einsiedlmauer (Waldandacht), Teufelsmühle (Kindlstein), Coburgbründl, Gefluderkopf, Himmelsleiter, Kanzelstein, Herberge, Diesmühle.

Ca. 1/2 Wegstunde vom Markt Königswiesen entfernt ist ein tiefes, enges Tal, die Klammleiten. Die 80 Jahre alte Reindlmühle wurde erst 1999 saniert und ein Mühlrad dreht sich so, wie in vergangenen Zeiten. Der Klammleitenbach tost schäumend teils oberirdisch, teils unterirdisch durch die Schlucht. Eine Sage berichtet: In uralter Zeit war in der Gegend der heutigen Klammleiten ebenes und fruchtbares Land. An dem Bach, der durch die grünen Wiesen floß, stand eine große, schöne Mühle. Der Müller war gestorben. Die Witwe war eine reiche Frau, die kein Herz für Notleidende hatte. In eine große Truhe legte sie jedesmal ein Stück Brot, wenn Arme um eine Gabe baten. Die Armen wurden weggeschickt. Nach Ablauf eines Jahres warf die Müllerin einem Schwein das Brot vor. Da wurde die Müllerin selbst in ein schwarzes Schwein verwandelt und von den Dienstboten verjagt. Ein schweres Gewitter zog auf und verwüstete die Gegend. Die Mühle versank unter Tosen und Krachen. Es entstand die Klammleiten.
An einem Platz beim Kindlstein hört man das Rauschen des unterirdisch fließenden Wassers besonders deutlich und man vermeint, es drehe sich ein Mühlrad. Die Leute sagen: "Der Teufel mahlt in der versunkenen Mühle weiter!". Diese Stelle in der Klammleiten bezeichnet der Volksmund seit alter Zeit als die Teufelsmühle.
2002 wurde eine Teil des sog. Gfluders (Holzschwemmkanal) wiedererrichtet.

Führungen nach Vereinbarung unter: +43 7955 6255

Erreichbarkeit / Anreise

Anreise: von Linz Richtung Pregarten, über B 124 weiter nach Königswiesen

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet

Kontakt & Service


Klammleiten
Tourismusverband Königswiesen
4280 Königswiesen

+43 7955 6255
+43 7955 6255 - 32
marktgemeindeamt@koenigswiesen.at
www.koenigswiesen.at
http://www.koenigswiesen.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA