Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Neues Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag

Neues Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag

3. Oktober 2016, Leopoldschlag - Ein gleichseitiges Gipfelkreuz aus Tonkugeln wurde am 2. Oktober 2016 feierlich in Leopoldschlag eingeweiht. Auf 879 m errichtete der Verschönerungsverein Leopoldschlag ein Gipfelkreuz.

Seit Februar 2016 beschäftigte sich ein fünfköpfiges Gipfelkreuzteam mit dem Leaderteilprojekt. „Wir machen ein Gipfelkreuz, ein Besonderes, ein Außergewöhnliches und Gleichseitig muss es sein; wir machen ein Kreuz das Leopoldschlag als Töpfergemeinde präsentiert“, so die Projektleiterin Anita Kugler. Mitglied und Architekt Roland Denk verpasste dem Entwurf den nötigen Feinschliff. 209 Arbeitsstunden und 13 Helfer waren für die Fertigstellung des gesamten Projektes notwendig.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Ein Kreuz bestehend aus einem Granitfindling als Sockel. Dieser wurde in der Nähe vom Kollerfelsen (Leopoldschlägerberg) gefunden und von der Fa. Friepess aufbereitet zum Versetzen. Das 2x2 m große Edelstahlkreuz, gefertigt von der Fa. Magerl, wurde auf dem Findling befestigt. 24 Tonkugeln machen das Kreuz komplett. Die Tonkugeln wurden von der Leopoldschlägerin Heidi Pletzenauer getöpfert.

Im Zuge des Verschönerungsverein Wandertags marschierten rund 200 Wanderfreunde zum Berggipfel. Musikalisch wurden die Gipfelstürmer von der Bläsergruppe in Empfang genommen. Obfrau Petra Hoffelner und Projektleiterin Anita Kugler enthüllten das neue Wahrzeichen von Leopoldschlag. Im Beisein von Mühlviertler Kernland GF Karl Steinbeiß und Bürgermeister Hubert Koller segnete Pfarrer David Holzner das Gipfelkreuz.

Der Berggipfel soll ein Platz der Erholung, der Ruhe und vor allem ein Platz zum Krafttanken sein. Gut beschilderte Wanderwege, wie der L1 oder L3 führen zum Berggipfel. Kinder dürfen sich zur Belohnung einen Stempelabdruck beim Gipfelkreuz abholen. Ein Gipfelbuch liegt für Einträge bereit.

Weitere Informationen zum neuen Gipfelkreuz

Leopoldschlag

Gipfelkreuz am Leopoldschläger Berg

Auf einer Höhe von 879 Metern prangt das neue gleichseitige Kreuz aus Tonkugeln. Errichtet wurde diese außergewöhnliche Gipfelmarkierung vom ...

mehr dazu

Download Pressebilder

Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in...
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in...
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in...
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in...
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in Leopoldschlag
Gipfelkreuz aus Tonkugeln in...