Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (Email-Adresse, Anfrage, optional: Name) werden von der Mühlviertel Marken GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ ASVÖ Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.

ASVÖ Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.

31. Mai 2016, Freistadt/Linz - Der ASVÖ Mühlviertel 8000 fordert am 13. August 2016 zur sportlichen Durchquerung des Mühlviertels in Oberösterreich heraus.

190 km quer durch das Mühlviertel

Bereits zum 5. Mal findet der ASVÖ Mühlviertel 8000 statt, bei dem 8-köpfige Teams ihre Sportlichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen. Die Teilnehmer überqueren dabei acht Berggipfel mit über 1.000 m Seehöhe und werden in verschiedenen Disziplinen gefordert. Schwimmen, Laufen, Nordic Walken, Mountainbiken, Rennrad fahren und ein Dirt Run stehen in acht Etappen für die Teammitglieder auf dem Programm. Hobbysportler und Amateure sind willkommen, um bei der abwechslungsreichen Sportveranstaltung dabei zu sein. Interessierte Teams können sich bis 31. Juli 2016 anmelden. Frühentschlossene sparen bei Anmeldung bis zum 21. Juni 2016 einen Teil der Startgebühr.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Vom Moldausee bis nach Freistadt

Am frühen Morgen startet der ASVÖ Mühlviertel 8000 mit der Disziplin am Moldausee. Von Horni Plana nach Blizsi Lhota wird auf einer Distanz von 770 m der See durchquert. Anschließend werden beim Berglauf auf den Plöckenstein – mit 1.378 m Seehöhe der höchste Punkt der Strecke – knapp 16 km zurückgelegt. Die erste Mountainbike-Etappe führt auf 70 km über den Hochficht, den Bärenstein und die Burg Wittinghausen entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“ zum Grenzübergang Weigetschlag. Dort starten die Nordic Walker auf einer Strecke von knapp 10 km bergauf zur Sternsteinwarte und wieder retour zum Ausgangspunkt in Weigetschlag. Als nächstes stehen 72 km auf dem Rennrad auf dem Programm, über die niederösterreichische Landesgrenze, wo mit dem Kohlberg auf 1.044 m Seehöhe der höchstgelegene Pass Oberösterreichs überquert wird, bis nach Sandl. Der Viehberg in Sandl wird in der zweiten Mountainbike-Etappe auf knapp 7 km auf dem Gelände der Skipiste bezwungen. In Mitterbach starten die Läufer, die rund 10 km bis kurz vor Freistadt zurücklegen. Am ehemaligen Truppenübungsplatz in Freistadt wartet die letzte Etappe – der Dirt Run – mit Wassergräben, Schlammlöchern und Erdhügeln auf die Teilnehmer, bevor sie nach knapp 5 km beim Messegelände Freistadt ins Ziel einlaufen. Dort wird die sportliche Leistung bei der „Mühlviertler Wiesn“ anschließend gebührend gefeiert.

Der ASVÖ Mühlviertel 8000 findet am 13. August 2016 statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung, den einzelnen Etappen und zur Anmeldung finden Sie unter www.muehlviertel8000.at

Download Pressebilder

Mühlviertel 8000 Logo
Mühlviertel 8000 Logo
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger....
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger....
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger....
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger....
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger. 8 Helden.
Mühlviertel 8000: 8 Berge. 8 Sieger....